Der lange Marsch

Die
Erde bei Nacht
aus
dem Weltraum gesehen,
ein Meer
von
leuchtenden Punkten,
ein
Fünftel der Menschheit:

USA, Japan, Europa.

Der Rest der Welt
liegt
verborgen im Dunkeln.
Spiegelbild
des Weltenergieverbrauchs.

Was
wir nicht sehen:
den langen Marsch
der Menschen
durch die Nacht
- vier Fünftel ohne Zukunft -
auf dem Weg
in die Welt des Lichts.

Sie sind schon unterwegs!

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>