Rosen Rosen Rosen

“Der kleine Prinz, der der Entwicklung der riesigen Knospe beiwohnte, fühlte wohl, es müsse eine wunderbare Erscheinung aus ihr hervorgehen … Sie wählte ihre Farben mit Sorgfalt, sie zog sich langsam an, sie ordnete ihre Blütenblätter eins nach dem anderen … Sie wollte nicht früher erscheinen als im vollen Ornat ihrer Schönheit… Und dann, eines Morgens, gerade zur Stunde des Sonnenaufganges, hatte sie sich enthüllt …”

Dieser Beitrag wurde unter Lesung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>